FAQ Wie kann ich nur bestimmte Ports als Port Forwarding weiterleiten?

Anforderung

  • Es soll nicht der gesamte Datenverkehr (alle Ports) vom mdex Router (MX200 / MRT150N) zum Zielgerät (z.B. Server) weitergeleitet werden, sondern nur noch bestimmte Ports. Sie möchten den Server so zusätzlich gegen Zugriffe aus dem Internet absichern.
  • Es sollen mehrere Endgeräte (z.B.Netzwerkkameras) über unterschiedliche Ports erreicht werden.

Lösung

ALERT! Das Portforwarding funktioniert parallel zum Hostforwarding.
  • Alle nicht erfassten Ports im Portforwarding werden zur Ziel-IP-Adresse des Hostforwarding weitergeleitet.
  • Wenn das nicht gewünscht ist, muss das Hostforwarding entfernt werden.

Folgende Schritte sind durchzuführen, um im mdex Router (MX200 / MRT150N) das "Portforwarding" einzurichten und ggf. das "Hostforwarding" abzuschalten:
  1. Öffnen Sie die "Web-Konfiguration" des mdex Routers MX200 / MRT150N mit einem Webbrowser.
    • Benutzername: admin
    • Passwort: admin

  2. Klicken Sie auf Router.
    Portforwarding_1_router.jpg

  3. Klicken Sie auf Forwarding.
    Portforwarding_2_forwarding.jpg
    • Hier sehen Sie das aktuell konfigurierte "Hostforwarding"
    • TIP Wenn Sie das Portforwarding zum gleichen Server konfigurieren wollen, können Sie sich hier die IP-Adresse kopieren

  4. Klicken Sie auf Add Port Forwarding.
    Portforwarding_3_addportforwarding.jpg
    • Name: sinvolle Bezeichnung für das Portforwarding. Kann auch frei bleiben.
    • Port Number: Eingehender Port für den eine Weiterleitung konfiguriert werden soll.
    • Interface: hier tun2 angeben
    • Protocol: das Protokoll auswählen, für das eine Weiterleitung eingerichtet werden soll
    • IP Adress: die IP-Adresse des Servers, an den der Datenverkehr weitergeleitet werden soll
    • Port Number: auf welchen Port des Servers soll der Datenverkehr weitergeleitet werden

  5. Zur Übernahme der Einstellungen auf Apply klicken.
    Portforwarding_4_apply.jpg
    Das Portforwarding ist eingerichtet. Jetzt muss noch das "Hostforwarding" entfernt werden


  6. Das "_Hostforwarding_" ggf. entfernen.
    ALERT! Das Portforwarding funktioniert parallel zum Hostforwarding.

    • Alle nicht erfassten Ports des Portforwarding werden zur Ziel-IP-Adresse des Hostforwarding weitergeleitet.
    • Wenn das nicht gewünscht ist, muss das Hostforwarding entfernt werden.
    Klicken Sie auf Remove.
    Portforwarding_5_remove.jpg

    Den alten Eintrag (ohne Port-Angabe) löschen, indem Sie auf den "Remove" Button klicken.
    Portforwarding_6_removebutton.jpg
    Das Hostforwarding wurde entfernt.


  • Klicken Sie auf Save, um die neue Konfiguration dauerhaft im Router zu speichern
    Portforwarding_7_save.jpg


 ALERT! Die max. Anzahl von Port-Forwardings ist im MX200 / MRT150N auf 11 begrenzt!
Wenn Sie mehr als 11 Port-Forwardings einrichten wollen, können Sie dieses Limit mit der nachfolgenden Methode hochsetzen.

Beispiel zur Erhöhung auf max. 20 Port-Forwardings:
  1. Stellen Sie eine Verbindung mit einem Webbrowser zu Ihrem MX200 / MRT150N her.

  2. Geben Sie im Webbrowser als URL die IP-Adresse zum Webzugriff mit dem Zusatz /apply.cgi?router.portfw.maxportfws=20 ein.
  3. Es erscheint im Browserfenster folgende Anzeige:
    MRT150N_Webanzeige.png

  4. Schließen Sie dieses Fenster.
    Nun können Sie im MX200 / MRT150N bis zu 20 Port-Forwardings einrichten.