FAQ Einige mdex fixed.IP Adressen sind vom MX530/MX880 nicht erreichbar

Problem

Es wird der mdex IP-Dienst "fixed.IP+ via Telekom" als Mobilzugang verwendet.
Seitdem die SIM-Karte in einem mdex Router MX530/MX880 verwendet wird, können nicht mehr alle "fixed.IP Adressen anderer Mobilzugänge im 'mdex VPN' erreicht werden.

Ursache

In den MX530/MX880 Mobilfunkeinstellungen ist der Connection Type auf QMI voreingestellt, so dass die interne Ansteuerung des Modems folgendermaßen erfolgt:
  • Der Router baut eine Mobilfunkverbindung zu mdex auf MOVED TO... Der installierten SIM-Karte wird z.B. die fixed.IP Adresse 172.25.4.41 zugewiesen.
  • Der Router stellt automatisch für WAN die Netzmaske /30 ein: 255.255.255.252.
  • Der Router stellt automatisch eine IP-Adresse aus diesem Adressbereich als Gateway ein, z.B. 172.25.4.42
    QMI.png
Somit werden die IP-Adressen 172.25.4.40 bis 172.25.4.42 für die interne Ansteuerung des MX530/MX880 Modems verwendet. Sollte es im 'mdexVPN' zufällig identische IP-Adressen dieser Netzmaske geben (172.25.4.40 bis 172.25.4.42), sind diese IP-Adressen vom MX530/MX880 nicht erreichbar.

info Dieses Problem kann nur bei der direkten Kommunikation zwischen "fixed.IP+ via Telekom" Mobilzugängen auftreten, da in anderen Mobilfunknetzen grundsätzlich keine direkte Kommunikation zwischen 2 SIM-Karten möglich ist. Auch eine Kommunikation zu OpenVPN-Zugängen ist davon nicht betroffen, weil OpenVPN-Zugänge grundsätzlich einen anderen IP-Adressbereich als Mobilzugänge haben und somit mit den internen Modem-IP-Adressen des MX530/MX880 nicht kollidieren.

Lösung

Stellen Sie den Connection Type im MX530/MX880 von "QMI" auf PPP um:
  1. Loggen Sie sich im MX530/MX880 ein.
  2. Aktivieren Sie oben rechts den Expert Mode.
  3. Klicken Sie auf Network MOVED TO... Mobile (SIM).
  4. Stellen Sie den Connection type von QMI auf PPP um.
  5. Klicken Sie unten rechts auf Save.

Die interne Ansteuerung des Modems erfolgt nun via PPP:
  • Der Router baut eine Mobilfunkverbindung zu mdex auf MOVED TO... Der installierten SIM-Karte wird z.B. die fixed.IP Adresse 172.25.4.41 zugewiesen.
  • Der Router stellt automatisch für WAN die kleinste Netzmaske /32 ein: 255.255.255.255
  • Der Router stellt automatisch als Gateway eine IP-Adresse aus einem anderen IP-Adressbereich ein, z.B. 10.64.64.64.
    PPP.png
    Nun sind alle mdex IP-Adressen im 'mdex VPN' vom MX530/MX880 aus erreichbar.