mdex Leitstellentunnel für Linux/Unix

Hier finden Sie die mdex Konfiguration und eine Anleitung zur Inbetriebnahme des OpenVPN-Client auf einem Linux/Unix Rechner als mdex Leitstellentunnel.

mdex Konfigurationsdateien für den Linux/Unix OpenVPN Client

Die Verbindungsherstellung auf einem Linux/Unix System erfolgt per OpenVPN Client mit der mdex Konfiguration:

'Security Level 20':
(empfohlen!)
mdex_fixed.IP_unix.tar.gz
(Stand: 9.11.2018)
mdex OpenVPN-Konfiguration 'Security Level 20' für alle Benutzer (Device-Usernamen), die den OpenVPN-Servern 'fixedip.mdex.de', 'businessip.mdex.de' oder 'openvpn20.mdex.de' zugeordnet sind.
Diese Konfiguration sollte für alle Systeme mit OpenVPN Version 2.4 (oder neuer) verwendet werden.
Legacy 'fixedip.mdex.de': Legacy_mdex-OpenVPN-Client_fixed.IP_unix.tar.gz
(Stand: 02/2015)
Legacy OpenVPN-Konfiguration nur für Benutzer (Device-Usernamen), die dem OpenVPN-Server 'fixedip.mdex.de' zugeordnet sind.
Diese Konfiguration sollte nur noch auf Systemen verwendet werden, für die nur OpenVPN Version 2.3 (oder älter) verfügbar ist.
Legacy 'businessip.mdex.de': Legacy_mdex-OpenVPN-Client_business.IP_unix.tar.gz
(Stand: 02/2015)
Nur für Benutzer (Device-Usernamen), die dem OpenVPN-Server 'businessip.mdex.de' zugeordnet sind.
Diese Konfiguration sollte nur noch auf Systemen verwendet werden, für die nur OpenVPN Version 2.3 (oder älter) verfügbar ist.

Installationsanleitung auf einem Linux/Unix System

  1. Laden Sie die gepackte mdex Konfigurationsdatei oben herunter.

  2. Entpacken Sie die mdex Konfigurationsdatei auf Ihrem Linux Rechner* (z.B. in Ihrem Home-Verzeichnis).
    • Wählen Sie dazu die Datei *.tar.gz aus und klicken Sie auf "Entpacken".
    • Wählen Sie das Zielverzeichnis aus (z.B.: /mdex-leitstellentunnel-unix/ im Home-Verzeichnis).
      (Falls das Verzeichnis /mdex-leitstellentunnel-unix/ nicht automatisch beim Entpacken angelegt wird, erstellen Sie es bitte vorher.)
      Entpackte Dateien:
      • mdexCA20.crt
      • mdex.login
      • mdex_fixed.IP20.conf
      • mdex_fixed.IP20-TCP.conf
      • README


  3. Den OpenVPN Client auf dem Linux Rechner installieren
    Entnehmen Sie den Befehl zur Installation des OpenVPN Client bitte der Dokumentation Ihrer verwendeten Linux Distribution.

  4. Kopieren Sie die entpackten mdex Konfigurationsdateien in das OpenVPN Verzeichnis* (etc/openvpn).
    • mdexCA20.crt
    • mdex.login
    • mdex_fixed.IP20.conf MOVED TO... Für UDP-Verbindungsherstellung (empfohlen)
    • mdex_fixed.IP20-TCP.conf MOVED TO... Für TCP-Verbindungsherstellung (Nur für Sonderfälle)
    ALERT! Es darf nur eine der beiden *.conf Dateien in den Ordner kopiert werden!
    info OpenVPN-Verbindungsherstellung per UDP oder TCP

    UDP ist im allgemeinen am besten als Transportprotokoll für OpenVPN geeignet und wird somit als Verbindungsherstellung empfohlen. Es gibt allerdings einige Gründe für eine TCP Verbindungsherstellung:
    • Wenn das Datenvolumen auf dem PC eine wichtige Rolle spielt. (UDP verbraucht ca. 20 MB/Monat, TCP hingegen nur ca. 1 MB/Monat.)
    • Wenn beispielsweise eine Firewall den UDP Port 1194 ausgehend blockiert.
    • Falls Sie die OpenVPN-Verbindung über einen HTTP-Proxy laufen lassen möchten.

    Sie können selbst entscheiden, welche Variante Sie verwenden möchten. Nutzen Sie dafür einfach die entsprechende UDP oder TCP mdex Konfigurationsdatei. Es darf aber nur eine der beiden *.conf Dateien in den Ordner kopiert werden!

  5. Stellen Sie mit den mdex Zugangsdaten eine OpenVPN Verbindung her
    HELP Wo finde ich meine mdex Zugangsdaten?
    TIP Sie können die mdex Zugangsdaten des Leitstellentunnel auch fest in OpenVPN Client hinterlegen.

    1. Aktivieren Sie den Parameter auth-user-pass mdex.login in der mdex Konfigurationsdatei (.conf):
      • Öffnen Sie die ovpn-Datei mit einem Editor, z.B. mit vi. Z.B
         vi ./mdex_fixed.IP.conf 
      • Entfernen Sie das Semikolon vor dem Eintrag ";auth-user-pass mdex.login"
         auth-user-pass mdex.login
      • Speichern Sie die neue Einstellung.

    2. Geben Sie Ihre mdex Zugangsdaten für den Leitstellentunnel in der Datei mdex.login ein:
      • Bearbeiten Sie die Login-Datei mit einem Editor, z.B. mit vi:
         vi ./mdex.login 
      • Tragen Sie in der ersten Zeile den Benutzernamen Ihres mdex Leitstellentunnels und in der zweiten Zeile das dazugehörige Passwort ein:
        i0123456
        jksdf093
      • Speichern Sie die neue Einstellung.