FAQ Wie kann ich meine mdex Zugangsdaten im Leitstellentunnel fest einstellen?

Stand: 10/2017

Anforderung

Ich möchte die Zugangsdaten des Leitstellentunnels (Benutzer & Passwort) nicht bei jedem Verbindungsaufbau von Hand eingeben.
Wie kann ich diese Zugangsdaten fest hinterlegen?

Lösungen

Lösung 1: Zugangsdaten in der OpenVPN GUI speichern

Ab OpenVPN Version 2.4.4 können die eingestellten OpenVPN Zugangsdaten mit der Option Passwort speichern für zukünftige Verbindungsherstellungen direkt in der Windows OpenVPN GUI gespeichert werden:
Passwort-speichern.png

TIP Die aktuelle Windows OpenVPN GUI kann unter mdex Leitstellentunnel für Windows heruntergeladen werden.

Lösung 2: Zugangsdaten in der Konfigurationsdatei speichern

Nachfolgend ist beschrieben, wie Sie die OpenVPN Zugangsdaten des Leistellentunnel in der OpenVPN Konfigurationsdatei fest hinterlegen. Beim Verbindugsaufbau erscheint das Fenster zur Eingabe von Benutzer & Passwort dann nicht mehr.
ALERT! Diese Einstellungen sind u.a. erforderlich, wenn der OpenVPN Client als Dienst ausgeführt werden soll.

  1. Öffnen Sie die Datei mdex.login mit einem Texteditor.
    (befindet sich bei einer Windows Installation z.B. im Verzeichnis C:\Programme\OpenVPN\config (ab Version 2.4.4) oder C:\Programme\OpenVPN (x86)\config (bis Version 2.4.3)

  2. Die Zugangsdaten des mdex Leitstellentunnel müssen in der Form <Device-Username> neue Zeile <Passwort> eingetragen werden (ohne die spitzen Klammern). Ersetzen Sie dazu die voreingestellten Zugangsdaten:
    i000xxxx MOVED TO... Device-Username Ihres mdex Leitstellentunnel
    devicepassword MOVED TO... Passwort Ihres mdex Leitstellentunnel
    mdex-login.png
    Datei dann speichern und schließen

  3. Starten Sie die OpenVPN GUI mit der Admin-Berechtigung, dazu die OpenVPN GUI mit rechten Maustaste anklicken und als Administrator ausführen.
    ALERT! Ohne Admin-Berechtigung kann die geänderten Konfigurationsdatei nicht im OpenVPN Ordner gepseichert werden!

    1. Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das OpenVPN GUI Symbol, dann auf Konfiguration anpassen.
    Konfiguration-anpassen.png

  4. Entfernen Sie vor dem Parameter auth-user-pass mdex.login das Semikolon (;) mdex_fixed.IP_UDP-ocpn.pngbr>
    • Diese Beschreibung basiert auf der mdex Konfigurationsdatei ab OpenVPN Version 2.4.2.
      Bei älteren Konfigurationsdateien müssen Sie die Raute (#) vor 'auth-user-pass mdex.login' entfernen.
    • Sollte beim Speichern die Meldung Zugriff verweigert angezeigt werden, fehlt die Windows Schreib-Berechtigung für den OpenVPN-Ordner.
      • Die OpenVPN GUI muss als Administrator gestartet werden!
      • Alternativ öffnen Sie die OpenVPN Konfigurationsdatei *.ovpn* mit einem Texteditor unter C:\Programme\OpenVPN\config (ab Version 2.4.4) oder C:\Programme\OpenVPN (x86)\config (bis Version 2.4.3).

  5. Die Änderung in der *.ovpn Datei speichern und wieder schließen.

  6. Wenn Sie nun in der OpenVPN GUI auf Verbinden klicken, erfolgt der OpenVPN-Verbindungsaufbau mit den eingestellten Zugangsdaten.
    Die Abfrage zur Eingabe von Benutzer & Passwort erfolgt nicht mehr!