Asset Management Hilfe

Einleitung

Das Asset Management bietet dem Benutzer die Möglichkeit beliebige Zusatzinformationen zu mdex Zugängen und SIM-Karten zu speichern, wie z.B.
  • Seriennummer des angeschlossenen Geräts
  • Firmware-Version des angeschlossenen Geräts
  • Anschrift des Standorts
  • Name und Telefonnummer des Ansprechpartners vor Ort

Schlüsselverwaltung

Als Vorbereitung, um Zusatzinformationen speichern zu können, muss im Administration MOVED TO... AssetInfo administrieren für jede gewünschte Information ein sogenannter Asset-Schlüssel definiert werden.

Ein Asset-Schlüssel besteht aus:
  • Name: Ein frei wählbarer Name, z.B. "Standort"
  • Typ: Ein Asset-Datentyp, der die erlaubten Werte für diesen Schlüssel definiert.

Ein Asset-Datentyp besteht aus:
  • Name: Ein frei wählbarer Name, z.B. "Standort"
  • Hilfstext: Eine erklärende Beschreibung, was vom Benutzer als Eingabe erwartet wird.
  • Numerisch: Eine Angabe, ob dieser Ausdruck numerisch ist.
  • Definition der erlaubten Werte: Ein regulärer Ausdruck, der die erlaubte Werte definiert. Es folgen ein paar Beispiele:
  • Testwert: In diesem Feld können Sie einen beliebigen Testwerte eingeben, um die Definition der erlaubten Werte zu prüfen. Zusätzlich wird angezeigt, wie das Eingabefeld einen Benutzer präsentiert werden würde.

Definition BeschreibungSorted ascending
\d{8,16} Eine Ganzzahl mit 8 bis 16 Stellen (ohne Vorzeichen)
.{16} Genau 16 beliebige Zeichen
rot|grün|blau Kann entweder rot, grün oder blau sein. Solche Listen werden dem Benutzer als Auswahlbox präsentiert
.* Leereingabe oder 1-N beliebige Zeichen
.{0}|\d{10} Leereingabe oder eine 10-stellige Ziffer
true|false Wird zu einer Auswahl-Box (an- oder abgewählt)
.{0,20} Zwischen 0 und 20 Zeichen

Anmerkungen: Die og. Definition der erlaubten Werte bestehend aus einem, möglicherweise sehr komplexen, regulären Ausdruck, ist nicht für jeden Benutzer verständlich. Bei numerischen Asset-Typen können chronologische Wertereihe eines als Diagramm angezeigt werden. Der Testwert wird nicht als Bestandteil des Asset-Datentypen gespeichert.

Von mdex vordefinierte Datentypen

mdex stellt jedem Partner vordefinierte Asset-Datentypen bereit:
  • Text: Für die Eingabe von beliebigen Zeichenketten
  • Integer: Für die Eingabe von negativen und positiven Ganzzahlen
  • Float: Für die Eingabe von negativen und positiven Fliesskommazahlen mit Punkt oder Komma als Separator
  • IPv4-Adresse: Für die Eingabe von IPv4-Adressen, z.B. 192.168.1.2
  • MAC-Adresse: Für die Eingabe von Ethernet/WLAN-Adressen, dient häufig als Seriennummer von Routern o.ä., z.B. 00:11:22:33:44:55

Diese vordefinierten Datentypen können vom Partner bei Bedarf geändert und als Beispiel-Vorlage für eigene Datentypen verwendet werden.

Berechtigungen

Die Verwaltung und Verwendung der Asset-Schlüsseln kann vom Partner über Berechtigungsrollen getrennt, dh. verschiedenen Benutzergruppen erlaubt werden. Nur Benutzer mit den folgenden Berechtigungsrollen können die Asset-Schlüssel und Asset-Datentypen verwalten :
  • CreateAssetInfoKey
  • UpdateAssetInfoKey
  • RemoveAssetInfoKey
  • AssetInfoTypeAdmin

Benutzer mit den folgenden Berechtigungsrollen können die vorhandenen Asset-Schlüssel verwenden, um Zusatzinformationen zu hinterlegen:
  • CreateAssetInfo
  • UpdateAssetInfo
  • RemoveAssetInfo

Anwendungsbereiche

Im mdex Management Portal (mCOP) ist es möglich Asset-Schlüssel für verschiedene Anwendungsbereiche zu erstellen. Ein Schlüssel ist somit nur dort einsetzbar, wo es einen Sinn ergibt. So können beispielsweise Asset-Schlüssel, welche nur für Zugänge genutzt werden sollen, mit dem Anwendungsbereich "Zugang" angelegt bzw. eingestellt werden. Sollten hingegen auch Informationen für SIM-Karten hinterlegt werden, ist es möglich dem Schlüssel auch den Anwendungsbereich "SIM-Karte" zuzuordnen.

Es ist jederzeit möglich die Anwendungsbereiche für jeden Schlüssel separat umzustellen, wodurch der Einsatzbereich dieses Schlüssel vergrößert oder verkleinert werden kann. Asset-Informationen bleiben aber auch nach dem Löschen eines Anwendungsbereichs bestehen. Lediglich ein Ändern dieser Daten ist nicht mehr möglich.

Folgende Anwendungsbereiche sind je nach Ausprägung Ihres Zugangs möglich:
Anwendungsbereich Beschreibung
Zugang Schlüssel mit denen Informationen für Ihre Zugänge hinterlegt werden können
SIM-Karte Ermöglicht Asset-Informationen für Ihre SIM-Karten
VPN Kann für Einstellungen eines VPNs genutzt werden
Partner Ermöglicht es global für den eigenen Partner Asset-Informationen zu speichern
DataLogger Ermöglicht das Speichern von Asset-Informationen durch ein Endgerät

Weitere Verwendung

Die gespeicherten Asset-Schlüssel können zur Suche von mdex Zugängen und SIM-Karten mit bestimmten Werten genutzt werden in den Menü-Punkten:

  1. Zugänge MOVED TO... Zugänge durchsuchen
  2. SIM-Karten MOVED TO... SIM-Karten durchsuchen

Hierzu gibt man im Asset-Tab die gewünschten Asset-Informationen an, wodurch diese bereits im Suchergebnis angezeigt werden. Zusätzlich können alle Asset-Informationen eines Zugangs bzw. einer SIM-Karte angezeigt werden, wenn man innerhalb der Detail-Seite auf den AssetInfo-Reiter klickt.

Die Suche kann zudem Eingeschränkt werden, durch die Verwendung folgender Parameter:
  1. Optional: Gibt an, ob der Asset-Info-Wert gesetzt sein muss, oder lediglich zusätzlich angezeigt werden soll, falls er existiert
  2. Wert/Wertebereich: Hiermit kann die Suche auf Bereiche eingegrenzt werden, die für eine Asset-Info stimmen müssen. Diese Angabe ist aber nur sinnvoll, wenn Optional nicht angewählt ist (default).
  3. Zeitraum: Einen Zeitraum innerhalb dem eine Asset-Information gesetzt wurde